Rheinexkusion Klasse 4b

Am 29.04.2016 fuhren die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4b in das Naturschutzzentrum Rappenwört (Karlsruhe). Diese Exkursion bildete den Abschluss der Unterrichtseinheit Baden-Württemberg, in der die Kinder die Verdienste des Namensgebers der Tulla-Schule Johann-Gottfried Tulla kennenlernten. Dieser legte bereits im Jahr 1809 Pläne zur Begradigung des Rheins vor, die dann ab 1817 umgesetzt wurden. An einem Altrheinarm gelegen, bietet das Naturschutzzentrum nicht nur Schulklassen ein interessantes Angebot zum Thema Rhein. Nach einer Führung durch die Ausstellung des Zentrums mit einer spannenden Zeitreise, konnten die Auswirkungen der Rheinbegradigung auf dem Außengelände und in den Rheinauen hautnah erlebt werden. Und siehe da, es finden sich dort noch seltene Exemplare – wie das einer Telefonzelle.

Von Anja Schumann

Bilder im Fotoalbum anschauen


Zurück zur Übersicht