Schulschachmeisterschaften 2018

Am 01.03.2018 fanden in der Carl-Engler-Schule in Karlsruhe die Nordbadischen Schulschachmeisterschaften 2018 statt. Die jeweiligen Bezirksmeister aus den Schachbezirken Mannheim, Heidelberg, Odenwald, Karlsruhe, Pforzheim/Enzkreis, Freudenstadt und Mittelbaden spielten in Schnellschachpartien mit 30 Minuten Bedenkzeit pro Spieler und Partie ihre jeweiligen Gruppensieger aus.

Für die Tullaschule Vimbuch reisten insgesamt neun Schachspieler der Schach AG schon früh morgens mit der Bahn an. Henrik Puchas, Dominik Feuerer, Maximilian Friedmann und Tobias Puchas gingen in der Wertungsgruppe der Grundschulen an den Start. Mit dem erreichten vierten Platz im Endklassement, der nur hauchdünn von den Medaillenplätzen auseinanderlag, verpasste man nur knapp die Qualifikation zur Badischen Endrunde. Besonders hervorzuheben war Tobias Puchas, der als jüngster Teilnehmer mit 5,5 erspielten Punkte aus sechs Partien gegen seine meist deutlich älteren Konkurrenten ein sehr gutes Ergebnis erzielte!

Nicht ganz so rund lief es bei der zweiten Mannschaft der Tullaschule, die in der höheren Wertungsgruppe der Fünftklässler antreten durfte. Jacob Seiler, Noah Neuchel, Lars Meier, Paul Deißler und  Marlon Nollau hatten es durchweg nur mit Gymnasiasten aus Nordbaden zu tun. Gegen das Lise-Meitner-Gymnasium aus Köngisbach wurde ein Unentschieden erzielt, in allen anderen Partien konnte man zumindest für die Schachmeisterschaften im kommenden Jahr schon wertvolle Erfahrungen sammeln!

Betreut wurden die Schachspieler der Tulla-Schule Vimbuch an diesem Tag von Ralf Puchas und Jürgen Schmalz.


Zurück zur Übersicht